Wir entfalten Potenziale!

BPW – Berufspraktische Weiterbildung

BPW – Berufspraktische Weiterbildung

BPW – Berufspraktische Weiterbildung für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Maßnahmeziel:

Unterstützung bei der beruflichen Integration durch Schulung, intensives Coaching und betriebliche Praktika.

Beginn/Ende:

Nächster Starttermin: 12.10.2021 in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sankt Augustin

Dauer insgesamt ca. 6 Monate in Vollzeit und ca. 12 Monate in Teilzeit (inklusive betriebliche Praktika)!

Unterrichtszeiten:

Vollzeit: Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr
Teilzeit: Montag bis Freitag von 08:15 bis 12:20 Uhr (5 UE/vormittags); alternativ:
Teilzeit: Montag bis Freitag von 13:00 bis ca. 17:00 Uhr (5 UE/nachmittags)

Praxis in Voll- und Teilzeit gemäß den betriebsüblichen Arbeitszeiten

Unterrichtsort:

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 56
Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Straße 13

Zielgruppe:

Das vorliegende Konzept ist grundsätzlich auf Arbeitsuchende, Arbeitslose mit und ohne Migrationshintergrund ausgerichtet, die keinen bzw. keinen anerkannten Berufsabschluss haben sowie Geflüchtete, die eine Arbeitserlaubnis besitzen bzw. beantragt haben und über ein ausreichendes Sprachniveau verfügen (Aufnahmegespräch beim Träger).

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch die Jobcenter (SGB II) bzw. Agenturen für Arbeit (SGB III). Die Förderzusage erfolgt durch die Ausstellung eines Bildungsgutscheins (BGS).

Informationsflyer:

Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Ich bin am Projekt BPW interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

    Ihr Name

    Ihre E-Mail

    Ihre Tel.-Nr.

    Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).



    Wie hilft mir der Lehrgang?

    • Allgemeine Maßnahmeninhalte

      • Feststellung schulischer und beruflicher Kompetenzen
      • Berufliche Orientierung der Teilnehmer
      • Berufliche Schlüsselkompetenzen wie Kommunikations-, Medien- und interkulturelle/soziale Kompetenz
    • Unterstützende Inhalte/Einzelcoaching

      • Aktive Unterstützung/Beratung bei der Akquise von Praktikums-/Arbeitsplätzen
      • Coaching während/nach dem Praktikum
    • Berufsfachliche Maßnahmeninhalte
      • Arbeitsmarktorientierung: Die Branchen Handwerk, Handel und Dienstleistung
      • Berufsinformationen sowie fachliche und persönliche Anforderungen
      • Deutsch und Kommunikation im betrieblichen Umfeld, Fachvokabular auf Helferniveau
      • Rechenverfahren und Einstellungstests