Wir entfalten Potenziale!

Ausbildung

Tag Archives

Erfolgreicher Abschluss der kaufmännischen Umschulung

Unsere Umschülerin, Frau Samia Haji, hat ihre zweijährige kaufmännische Umschulung im Juni 2021 erfolgreich vor der IHK Bonn/Rhein-Sieg mit der Gesamtnote befriedigend abgeschlossen.
Samia spricht vier Sprachen fließend und verfügt über einen Hochschulabschluss aus ihrem Heimatland.
Gemeinsam mit ihrem Ausbilder blickt sie auf diese Umschulungszeit zurück und beschreibt uns ihre Erfahrungen, Eindrücke und Motivation.

Mark (Ausbilder): Könntest Du Dich kurz vorstellen.
Samia: Mein Name ist Samia Haji, ich bin Ende 2015 aus Syrien nach Deutschland gekommen. Ich habe einen Sohn und eine Tochter, die nächstes Jahr ihr Abitur machen werden. Meine Deutschkenntnisse sind mittlerweile auf C1 Niveau.

Mark: An welcher Schulung hast Du erfolgreich teilgenommen?
Samia: Ich habe eine Umschulung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel (Fachrichtung Großhandel mit IHK-Abschluss – Anm. d. Red.) bei der JobSystems GmbH in Troisdorf absolviert.

Mark: Wie bist Du auf die Idee gekommen, gerade diesen Kurs zu belegen?
Samia: Nach meinen Deutschkursen, die ich erfolgreich abgeschlossen habe, war mir klar, dass ich für meinen nächsten Schritt in Deutschland eine anerkannte Berufsausbildung vorweisen muss. Generell finde ich den Handelsbereich sehr interessant und ich verspreche mir auch durch meine weiteren Fremdsprachenkenntnisse bessere Einstiegschancen.

Mark: Was hat Dir besonders gefallen an der Umschulung?
Samia: Durch den täglichen Unterricht und den Kontakt zu meinen deutschen Mitschülern konnte ich meine Sprachkenntnisse weiter pflegen und ausbauen. Viele der Fachbegriffe aus dem Bereich Wirtschaft und Großhandel kannte ich ja trotz der absolvierten Sprachkurse noch nicht.

Mark: Wie schwer war es, in einer neu erlernten Sprache diesen Abschluss zu schaffen?
Samia: Es war leichter als ich vorher dachte. In der mündlichen Prüfung habe ich sogar mit der Note „Sehr gut“ abgeschlossen. Die Menge an Stoff ist schon sehr viel, aber sie wurde auch leicht verständlich vermittelt, und wir hatten viel Zeit zum Üben.

Mark: Gibt es etwas, dass Du zukünftigen Interessenten als Rat mit auf den Weg geben würdest?
Samia: Man sollte an sich und seine Fähigkeiten glauben. Aber man muss auch fleißig sein, um sich in einem fremden Land beruflich zu integrieren.

Mark: Ein gutes Schlusswort! Wir wünschen Dir alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg!

Unsere nächsten kaufmännischen Umschulungen (mit IHK-Abschluss) starten bald!

Du interessierst Dich für einen kaufmännischen Abschluss, dann melde Dich bei uns.
Wir beraten Dich gerne!

Kontakt:
Jutta Mönnig, Telefon: 02241 25676-21
Alla Osorio, Telefon: 02241 252048-0


Unterstützung in Pandemie-Zeiten

Robert P., Auszubildender im Friseurhandwerk, ist seit dem 25. Juni 2021 in unsere laufende Umschulung zum Friseur/-in (HWK) eingestiegen – also ganz frisch dabei.

Wie kam es dazu?

Robert P. hat seine Ausbildung 2018 begonnen, ist dann in einen Betrieb nach Bonn gewechselt und in der Pandemie arbeitslos geworden.

Leider kein reibungsloser Start ins Berufsleben, sollte man denken. Aber durch den guten Kontakt zur Berufsschule, ist er letztendlich zu uns gekommen.

„Die individuelle und unkonventionelle Unterstützung von Frau Unterberg, Friseurmeisterin bei der JobSystems GmbH (Anm. d. Red.), gerade in puncto Vorbereitung auf die schriftliche GP 1 Prüfung, die mir kurz bevorstand, hat den Ausschlag gegeben, in die Umschulung einzusteigen“, sagt Robert P.

Diese schnelle Hilfe hat auch den Berater bei der Agentur für Arbeit überzeugt. Nun kann Robert P. sich in Ruhe mit den anderen Umschülern/-innen auf die Abschlussprüfung mit Gesellenbrief vorbereiten.

„Ich bin hochmotiviert“, bestätigt Robert P., „und freue mich nun erst einmal auf eine spannende und erfolgreiche Praktikumszeit.“

Und wir freuen uns über unseren neuen Umschüler, der den Kurs ganz sicher mit seinen bisher gesammelten Erfahrungen bereichert.


Nach langer Pause wieder da …

Nach (zu) langer Zeit im Homeschooling endlich wieder zum „Prüfungsendspurt“ – natürlich Corona-gerecht  –  im Klassenraum zusammen mit unseren Umschülern/Umschülerinnen.

Da sagen wir: Daumen hoch!

Wir freuen uns schon, wenn wir  – hoffentlich bald –  auch alle anderen Schüler/innen wieder persönlich begrüßen dürfen. Bisher gilt dies ja nur für die Kurse, die kurz vor der Abschlussprüfung stehen.

Apropos Prüfungen:

Unsere Absolventen/Absolventinnen der Umschulung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK) haben – trotz Corona-Lockdown – den ersten Teil der Abschlussprüfung 2020/21 fünfmal mit der Gesamtnote 1  und einmal mit der Gesamtnote 2 abgeschlossen.

Gratulation!

Unsere nächste Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK) startet bald!

Sie interessieren sich für einen Abschluss im Einzelhandel, dann sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten.
Wir beraten Sie gerne!

Kontakt:
Jutta Mönnig, Telefon: 02241 25676-21
Christiane Schröder, Telefon: 0228 688564-11


Kauf(ehe)leute, Kind und Karriere …

„Mir fällt gerade auf, wie flott das alles ging“ berichtet Ines Schorn-Peters (rechts im Bild) mit einem Lachen.

Kurz nach dem Start der Umschulung zur Kauffrau im Einzelhandel (IHK) hat sie ihren Ehemann Philipp (Mitte) kennen- und lieben gelernt. Töchterchen Toni hat dann auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Einen Tag nach dem Mutterschutz stand schon die mündliche Prüfung an, die erfolgreich bestanden wurde. Vor der schriftlichen Prüfung „eben mal“ geheiratet und sich parallel auf die schriftliche Abschlussprüfung vorbereitet. Als das dann auch erledigt war, gelang kurz nach der Zertifikatsübergabe noch der Berufseinstieg in Teilzeit.

Natürlich hat auch Ehemann Philipp erfolgreich seinen Abschluss als Kaufmann im Einzelhandel (IHK) gemacht und schnell eine Vollzeitstelle gefunden.

Wir von JobSystems wünschen der jungen Familie Schorn-Peters weiterhin alles Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Ob Du bei uns den Partner fürs Leben findest, kann unsere Ausbilderin Christiane Schröder (links im Bild) nicht versprechen, aber eine fundierte Vorbereitung auf alle bevorstehenden Prüfungen ist Dir bei uns sicher.

Falls Du auch Interesse hast eine Ausbildung/Umschulung als Verkäufer/in (IHK), Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK) zu machen, melde Dich bei Eva Wyduch, Telefon: 02241 256 76 28, E-Mail: e.wyduch@jobsystems.de.


Gut vorbereitet auf die Gesellenprüfung Friseur/Friseurin

Du brauchst Hilfe bei Deiner Prüfungsvorbereitung? Keiner kümmert sich richtig um Dich? Die erste Gesellenprüfung  in den Sand gesetzt? Dann haben wir etwas für Dich …

Happy End – dank Friseurfachschule Rheinland!

Zahra Mizzazadeh (im Bild mit ihrer Meisterin Sigrid Unterberg) hat sich vor drei Monaten hilfesuchend an uns gewendet, da sie in einem ersten Anlauf ihre Prüfung nicht bestanden hat.

Der Besuch unseres dreimonatigen Vorbereitungskurses zur Wiederholungsprüfung hat sie so gut vorbereitet, dass sie nun im Teil 2 der Gesellenprüfung eine glatte 2 (gut) gemacht hat.

Wir sagen – herzlichen Glückwunsch!

Mizzazadeh hat sogar schon eine Stelle als Friseurin und startet direkt zur Meisterin in einem Meisterkurs durch. Wir sagen – viel Erfolg auf dem weiteren Weg zum eigenen Salon!

Sollen wir auch Dir helfen? – Dann melde Dich unter 02241 256 76 0!

Kontakt und Infos zur Friseurfachschule über www.friseurfachschule-rheinland.de


Spätes Glück

Simon Schmischke ist seit dem 01. September 2017 Auszubildender zum Fachinformatiker Systemintegration bei der Firma EnBitCon in Bonn.

Die EnBitCon ist ein IT-Dienstleister, spezialisiert auf WLAN und IT-Sicherheit. Das selbst noch junge Unternehmen bildet aus und bietet IT-Interessierten die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren.

Simon Schmischke hat bis September 2016 einen Vorbereitungskurs auf berufliche Ausbildung bei der JobSystems GmbH in Sankt Augustin erfolgreich abgeschlossen.

„Die individuelle Unterstützung, gerade in puncto Bewerbungsunterlagen, der interaktive Austausch und das besondere Engagement, wie der gemeinsame Besuch der Rheinbacher Ausbildungsmesse an einem Samstag, ist mir sehr positiv in Erinnerung geblieben“, sagt Schmischke über den Vorbereitungskurs. Im Rahmen der turnusmäßigen Nachbetreuung durch das JobSystems Team kam dann der Kontakt mit dem Bonner Unternehmen zustande. Innerhalb von drei Tagen hatte Simon Schmischke eine Praktikumsstelle und konnte dort dann 100%-ig überzeugen.

Die Frage, was genau sie überzeugt hat, beantworten die beiden Geschäftsführer damit, dass sich Schmischke bereits im Praktikum über die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens Gedanken gemacht hat, und das er sehr technik-interessiert sowie aufgeschlossen für Neues ist.

„Der IT-Bereich hat mich schon immer gefesselt. Methodisches Arbeiten, Eigeninitiative und die Motivation, sich in die Thematik so richtig reinzuhängen, sind wichtige Voraussetzungen“, bestätigt Simon Schmischke. Und sein Lebenslauf belegt dies. Umso verwunderlicher ist es, dass es erst im Ausbildungsjahr 2017 mit dem passenden Betrieb geklappt hat. „Spätes Glück“, nennt das Schmischke ganz einfach.

Manchmal braucht es einfach seine Zeit, bis Auszubildende das passende Unternehmen finden – und natürlich auch umgekehrt.

Kontakt zum Unternehmen über www.enbitcon.de

Kontakt bei JobSystems: Eva Wyduch, Telefon: 02241 256 76 28, E-Mail: e.wyduch@jobsystems.de