Tel. 0800 256 76 00 gebührenfrei
Wir entfalten Potenziale!

Deutsch

Tag Archives

Berufsbezogene Sprachkurse (DeuFöV) – Integrationssprachkurse (BAMF)

Maßnahmeziel:

Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationssprachkurs auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Wir bieten berufsbezogene Kurse für die Sprachniveaus A2, B1 und B2 an.

Beginn/Ende:

23.11.2020 – 01.06.2021 in Bonn (B2/nachmittags/500 UE)
07.12.2020 – 12.05.2021 in Bonn (B2/vormittags/500 UE)

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8:15 bis 12:20 Uhr (vormittags)
Montag bis Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr (nachmittags)

Unterrichtsorte:

Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Straße 13
Bonn, Oxfordstraße 12-16

Zielgruppe:

Die Berufssprachkurse richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Zugang:

Für die Teilnahme an den berufsbezogenen Sprachkursen nach § 45a AufenthG bestehen folgende Zugangsvoraussetzungen: Absolvierter Integrationskurs und/oder Deutschsprachkenntnisse auf A1, A2, B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Für einen Besuch der Kurse mit Zielsprachniveau A2 und B1 ist der vorherige Integrationskursbesuch inkl. abgelegtem Deutschtest für Zuwanderer erforderlich. Personen mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die arbeitssuchend gemeldet sind und/oder Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) beziehen; Azubis, bzw. Ausbildungssuchende mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung; Personen, mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die das Anerkennungsverfahren für ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss durchlaufen.

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch das BAMF.

Ich bin am Projekt Integrationssprachkurs interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

Ihr Name

Ihre E-Mail

Ihre Tel.-Nr.

Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).


Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an!

Individuelle Beratung unter Tel. 0800 / 2567600 (gebührenfrei) bei Herrn von Itter.


Inhalte

  • Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau A2
    Der berufsbezogene Sprachkurs A2 (DeuFöV) umfasst 400 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das Sprachniveau A2 des GER zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemein berufsbezogene Ausrichtung. Dieser Kurs richtet sich an Teilnahmeberechtigte, die trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs das Sprachniveau A2 nicht erreicht haben. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.
  • Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau B1
    Der berufsbezogene Sprachkurs B1 (DeuFöV) umfasst in der Regel 400 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das Sprachniveau B1 des GER zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemein berufsbezogene Ausrichtung. Dieser Kurs richtet sich an Teilnahmeberechtigte, die trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.
  • Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau B2
    Der berufsbezogene Sprachkurs B2 (DeuFöV) umfasst 400 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des GER zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemein berufsbezogene Ausrichtung. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.

 


Vorbereitung auf die Externenprüfung zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses

Vorbereitung auf die Externenprüfung zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses mit Basisqualifizierung im Bereich Handel

Maßnahmeziel:

Erwerb des Schulabschlusses im Rahmen einer nachträglichen Externenprüfung

Beginn:

Starttermine auf Anfrage – Dauer: 14 Monate

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr

Unterrichtsorte:

Troisdorf, Sieglarer Straße 2c
Bonn, Oxfordstraße 12-16

Zielgruppe:

Arbeitslose, anerkannte bzw. sich im Anerkennungsverfahren befindliche Geflüchtete/Asylbewerber/-innen sowie Asylbewerber/-innen mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung und einer Voraufenthaltsdauer in Deutschland von mindestens 3 Monaten und einem Sprachniveau von mindestens B2 (nach GER).

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch Jobcenter (SGB II) respektive Agentur für Arbeit (SGB III).

Ich bin am Projekt Vorbereitung auf nachträglichen Schulabschluss interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

Ihr Name

Ihre E-Mail

Ihre Tel.-Nr.

Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).


Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an!

Individuelle Beratung unter Tel. 0800 / 2567600 (gebührenfrei) bei Frau Mönnig.


Lehrgangsinhalte

Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Hauptschulabschluss

Berufliche Basisqualifizierung

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Kompetenzfeststellung, Testverfahren
  • Bewerbungstraining
  • Kommunikationstraining, Vorstellungsgespräche
  • EDV/Internet inklusive Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung (European Computer Driving Licence)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Ersthelferlehrgang mit Zertifikat
  • Grundlagen im Bereich Handel wie Kassentraining, Beratung und Verkauf, kaufmännisches Rechnen sowie kaufmännischer Schriftverkehr

QvL – Qualifizierungsvorbereitender Lehrgang

QvL – Qualifizierungsvorbereitender Lehrgang

Maßnahmeziel:

Vorbereitung auf eine betriebliche Ausbildung und/oder Umschulung durch Schulung und intensives Coaching. Zugleich Föderung der beruflichen Sprachkompetenzen und Vorbereitung auf die telc-Sprachprüfung B2 + Beruf (optional).

Beginn:

Starttermine auf Anfrage – Dauer: 24 Wochen inklusive Praktikum (4 Wochen)

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr

Unterrichtsorte:

Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Straße 13
Bonn, Oxfordstraße 12-16

Zielgruppe:

Arbeitslose, anerkannte bzw. sich im Anerkennungsverfahren befindliche Geflüchtete/Asylbewerber/-innen sowie Asylbewerber/-innen mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung und einer Voraufenthaltsdauer in Deutschland von mindestens 3 Monaten und einem Sprachniveau von mindestens B1 (nach GER).

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch Jobcenter (SGB II) respektive Agentur für Arbeit (SGB III).

Ich bin am Projekt QvL – Qualifizierungsvorbereitender Lehrgang interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

Ihr Name

Ihre E-Mail

Ihre Tel.-Nr.

Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).


Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an!

Individuelle Beratung unter Tel. 0800 / 2567600 (gebührenfrei) bei Frau Mönnig.


Lehrgangsinhalte

  • Allgemeine Schulungsinhalte

    • Arbeitsmarktorientierung
    • Ausbildungs- und Berufsorientierung (handwerklich/technisch)
    • Branchen Elektrotechnik, Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik, fachkundlicher Unterricht (Grundlagenschulung)
    • Kompetenzfeststellung, Testverfahren
    • Bewerbungstraining, Einstellungstests
    • Grundlagen EDV und Rechnen
    • Grundlagen Wirtschafts- und Sozialkunde
    • Vermittlung interkultureller Kompetenz
    • Vermittlung beruflicher Sprachkompetenzen
    • Kommunikationstraining, Vorstellungsgespräche
    • Persönliche Beratung/Coaching
    • Motivationsfördernde Strategien
    • Vorbereitung auf die telc-Prüfung B2 + Beruf (optional)
  • Praktische Erprobung zur Vorbereitung auf betriebliche Ausbildung bzw. Umschulung (4 Wochen)

 


MS-Office Schulung mit ECDL und Deutsch B2 + Beruf

MS-Office Schulung mit ECDL und berufsbezogenem Sprachtraining für Migranten/Migrantinnen und Geflüchtete

Maßnahmeziel:

Vermittlung deutsch-englischer Fachbegriffe der Arbeit mit dem Rechner (Hard- und Software), anwendungsbezogenes Training an den Eingabegeräten sowie am Windows Betriebssystem und den MS Office Programmen. Zugleich Föderung der beruflichen Sprachkompetenzen mit dem Ziel telc-Prüfung Deutsch B2 + Beruf.

Beginn:

Aktuelle Termine auf Anfrage – Dauer ca. 6 Monate

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr

Unterrichtsorte:

Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Straße 13
Bonn, Oxfordstraße 12-16
Troisdorf, Sieglarer Straße 2c
Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 56

Zielgruppe:

Arbeitslose, anerkannte bzw. sich im Anerkennungsverfahren befindliche Geflüchtete/Asylbewerber/-innen sowie Asylbewerber/-innen mit Duldung und einer Voraufenthaltsdauer in Deutschland von mindestens 3 Monaten und einem Sprachniveau von mindestens B1 (nach GER).

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch Jobcenter (SGB II) respektive Agentur für Arbeit (SGB III).

Ich bin am Projekt MS-Office mit ECDL interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

Ihr Name

Ihre E-Mail

Ihre Tel.-Nr.

Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).


Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an!

Individuelle Beratung unter Tel. 0800 / 2567600 (gebührenfrei) bei Herrn von Itter.


Lehrgangsinhalte

  • Allgemeine Schulungsinhalte

    • Arbeitsmarktorientierung
    • Branchen und Berufe mit EDV-/IT-Anforderungen
    • Bewerbungstraining, Einstellungstests
    • Vermittlung interkultureller Kompetenz
    • Vermittlung beruflicher Sprachkompetenzen
    • Kommunikationstraining, Vorstellungsgespräche
  • EDV-basierende Schulungsinhalte

    • Layout der deutschen Tastatur, generelle + Mausfunktionen in deutschsprachigen Anwendungen
    • Benennung der Bildschirmobjekte mit Funktionen
    • Einführung in das Betriebssystem Windows
    • Einführung in MS Office
    • Anwendungen in Word, Excel, Powerpoint und Outlook
    • Grundlagen Internet
    • Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung (European Computer Driving Licence)
  • Praktische Erprobung

 


Erwerb von Grundkompetenzen

Erwerb von Grundkompetenzen mit berufsbezogenem Sprachtraining für Migranten/Migrantinnen und Geflüchtete

Maßnahmeziel:

Auffrischung und Aktualisierung von mathematischen Kenntnissen, berufsbezogenen Deutsch- und Englischkenntnissen, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Kenntnisse in der IT-Anwendung.

Beginn:

Aktuelle Starttermine auf Anfrage – Dauer ca. 19 Wochen in Vollzeit

Unterrichtszeiten:

Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr

Unterrichtsorte:

Troisdorf, Sieglarer Straße 2c
Bonn, Oxfordstraße 12-16
Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Straße 13

Zielgruppe:

Arbeitsuchende, Arbeitslose und erwerbsfähige Hilfebedürftige mit geringen Qualifikationen, die eine Weiterbildung mit anerkanntem Abschluss anstreben. Voraussetzung ist Sprachniveau B1 GER.

Kosten/Förderung:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung und 100% Kostenübernahme durch Jobcenter (SGB II) respektive Agentur für Arbeit (SGB III).

Ich bin am Projekt Grundkompetenzen interessiert. Bitte um Kontaktaufnahme.

Ihr Name

Ihre E-Mail

Ihre Tel.-Nr.

Ich akzeptiere die Verwendung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung (erforderlich).


Wir beraten Sie gerne

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an!

Individuelle Beratung unter Tel. 0800 / 2567600 (gebührenfrei) bei Herrn von Itter.


Lehrgangsinhalte

  • 1: Einführungsphase

    • Kompetenzfeststellung Deutsch
    • Feststellung beruflicher Kompetenzen/Erfahrungen
    • Berufstest für Migranten/Migrantinnen, Testverfahren
  • 2: Grundkompetenz Deutsch

    • Lesekompetenz und Textverständnis entwickeln
    • Grammatikalische Aspekte der berufsbezogenen Sprachschulung
    • Textanalyse und sprachlicher Ausdruck
    • Schriftliche Kommunikation, Schreiben eigener Texte
    • Berufspraktisches Deutsch (Fachbegriffe, Fachtexte, DIN-Normen)
  • 3: Schlüsselkompetenzen

    • Allgemeine Kommunikationskompetenz entwickeln
    • Berufs- und arbeitsweltbezogene Kommunikationskompetenz trainieren
    • Lern- und Arbeitstechniken
  • 4: Mathematische Kompetenzen

    • Auffrischung von mathematischen Grundkenntnissen
    • Kaufmännisches Rechnen
    • Einführung in die Geometrie
  • 5: Kompetenz im Umgang mit Computer und Internet

    • Einführung in Hardware und Betriebssystem
    • Tastaturtraining (Kennenlernen der deutschen Tastatur)
    • Einführung in die Windows-Programme (MS Word, Excel, Outlook)
    • Einführung in die Nutzung von Internet und Kommunikationsprogrammen (Social Media)